Aktuell/ Neuigkeiten aus Frau Gerolds Garten

Rübis & Stübis – Wochen für schlauen Genuss in Frau Gerolds Garten

«Rübis & Stübis» bei Frau Gerold  (Spezial-Monat März)
MO 27. Februar – FR 31. März 2017

Fein Essen ohne Überbleibsel: Kein Trend, sondern schon fast eine Bewegung. In Frau Gerolds Garten leisten vier Schweizer Top-Köche ihren Beitrag zum bewussten Genuss und zu mehr Schonung für unsere Ressourcen.
Ob «Nose to Tail» oder «Leaf to Root», ob auswärts oder zuhause: Ein bewussterer Umgang mit landwirtschaftlichen Produkten wird zunehmend selbstverständlich – weniger Verbrauch von Ressourcen und Energie ist allen ein Anliegen.

Rübis & Stübis bei Frau Gerold

Damit der schöne Gedanke in Taten am Herd umgesetzt wird, sind neben Kochbüchern auch Vorbilder gefragt. Im Rahmen der zweiten Auflage des Genussmonats «Rübis & Stübis» in Frau Gerolds Garten setzen sich deshalb neben dem bewährten Gerold-Team die Schweizer Top-Chefs René Schudel, Antonio Colaianni, Fabian Spiquel und Nenad Mlinarevic mit Herz und Kopf für die Reduktion von Food Waste ein.

Markus Lichtenstein, Mitinitiant von «Rübis & Stübis», führt aus: «Die vier unterschiedlichen kulturellen Hintergründe unserer Gast-Chefs liefern uns noch mehr Inspiration für Gerichte mit höherem Ausnutzungsgrad.» René Schudel (Benacus, Interlaken) wird alpine Einflüsse auf die Teller zaubern, Antonio Colaianni (Gustav, Zürich, 16 GM-Punkte) bringt die italienische Küche ins Spiel. Der in Australien aufgewachsene Fabian Spiquel (Maison Manesse, Zürich, 15 GM-Punkte) weiss um ressourcenschonende Traditionen in der Pacific-Rim-Cuisine und Nenad Mlinarevic (Focus, Vitznau, 18 GM-Punkte) verspricht Kreationen auf Basis seiner serbischen Ursprünge. Im Anschluss an den Genussmonat stehen die Rezepte auf unserer Webseite zum Nachkochen bereit.

Mit «Rübis & Stübis» hat Frau Gerolds Garten 2016 eine Plattform für die Vernetzung von Lieferanten, Köchen und Geniessern ins Leben gerufen. Die Idee: Produkte, die wegen ihres Aussehens oder wegen Überangebots preisgünstig zur Verfügung stehen und andernfalls vernichtet würden, von Tag zu Tag spontan verarbeiten. Der Warenkorb umfasst z.B. Brot vom Vortag, Knochen von Pata-Negra-Schinken, Gemüse zweiter Wahl und ganz eingekaufte und verarbeitete Tiere vom Suppenhuhn bis zur Kuh. So entstehen auf Basis von traditionellem Küchenwissen neue Kreationen, mit denen sich auf moderne Weise fast ohne Überbleibsel kochen lässt. Zu «Rübis & Stübis» passende Weine werden natürlich ebenfalls serviert; auf der Karte stehen Orange und Natural Wines aus dem Sortiment der Weinhandlung Smith & Smith.

Die zweite Auflage findet statt vom 27. Februar bis 31. März 2017 von Montag bis Samstag jeweils ab 18h in der Winterstube von Frau Gerold.

In der ersten Rübis&Stübis Woche vom 27. Februar bis zum 4. März  kreiert das Frau Gerolds Garten Küchenteam täglich verschiedene Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts. Die Gast Köche sind jeweils Montag anwesend, kreieren zu den Rezepten von Frau Gerold ein eigenes 3-Gang Menü und schulen die Köche.
Fabian Spiquel 6. – 11. März
Antonio Colaianni 13.-18. März
René Schudel 20.-25. März
Nenad Mlinarevic 27.-31. März

 

Kooperations-Partner: Globus delicatessa 

Food-Partner:
Hans + Wurst, Naturmetzg
kuhteilen.ch
Keller Metzgerei
Braschler’s, Comestibles
Berri, Früchte & Gemüse
Wein-Partner:
Smith & Smith, Wine Company

Rübis und Stübis bei Frau Gerold

Rübis und Stübis bei Frau Gerold

Rübis und Stübis bei Frau Gerold

Rübis und Stübis bei Frau Gerold

 

Tips & Tricks für zuhause/ FAQs: 

Wo kann ich „Second Choice“-Food wie z.B. eine Schwale kaufen?
Unser Food-Partner Brascheler bietet bereits seit längerem entsprechende Produkte in seinem Nachhaltigkeits-Sortiment an. Erhältlich z.B. ganz in der Nähe von Frau Gerolds Garten in seinem Shop im Viadukt.

Stellt uns Fragen. Wir versuchen diese bestmöglichst zu beantworten. Auch wir lernen jeden Tag etwas dazu und teilen unsere Erkenntnisse sehr gerne!

0